Wanderreisen Afrika Wandern Südafrika, Etosha

Kilimanjaro Wandereisen Afrika
Startseite » Wanderreisen » Afrika

Wanderreisen Afrika, geführte Wanderungen in Wanderregionen Afrikas

Afrika aktiv erleben mit Wanderreisen Afrika ! z.B. durch Äthiopien wandern oder die Kapregion mit Südafrika Wanderreisen aktiv genießen, Tansania Kilimanjaro Besteigung – Erholung und Aktivitäten runden Ihren Wanderurlaub in Afrika ab und lassen ihn nie eintönig werden z.b. eine Rundreise mit leichten Wanderungen, zahlreichen Wander- und Bootssafaris durch Uganda oder mittelschweres Wandern Trekking durch die einsame Bergwelt Lesothos uvm.

Weitere Reiseangebote wie z.B. Pauschalreisen mit Flug finden Sie unter Afrika Pauschalreisen oder Safaris und Rundreisen unter Afrika Reisen.

Scheinbar grenzenlose Wüsten, traumhafte Küstengebiete, tolle Städte und grüne Oasen machen den afrikanischen Kontinent zu einem traumhaften Reiseziel, das sich auch bestens für eine Wanderreise eignet. Entlang verschiedenster Wege wie dem Table Mountain Trail in Südafrika oder im Rahmen einer Wanderung auf den Monte Gordo auf den Kapverden erschließt sich dem Urlauber der Facettenreichtum des afrikanischen Kontinents, der regelrecht zum Wandern einlädt. Wanderreisen Afrika, geführte Wanderungen, Gruppenwanderungen, durch die Wüste wandern. Südafrika, Sinai wandern, geführte Wanderungen in Wanderregionen Afrikas. Wanderreisen Tunesien, Afrika Äthiopien wandern, Südafrika Wanderreisen, Libyen wandern, Tansania aktiv, Afrika wandern im Etosha Nationalpark, aktiv reisen.

 

Wandern – Gewußt wie

Beim Wandern sollten Sie die ersten zehn bis zwanzig Minuten sehr langsam gehen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Insbesondere in ungewohnten Höhenregionen muss man das Tempo drosseln, um nicht später erschöpft zu werden.

Verwenden Sie bei Wanderreisen immer zwei (!) Wanderstöcke zur Unterstützung. Bei mehrtägigen Wanderungen nehmen Stöcke Hunderte Tonnen Gewicht von den Knien

Wenn Sie per Flugzeug in Regionen über 3.000 m Seehöhe ankommen, achten Sie in in den ersten Tagen sehr genau darauf, möglichst immer bei Ihrem Ruhepuls zu bleiben. Die ersten 24 Stunden sollte man sich fast gar nicht bewegen und möglichst im Hotel bleiben. Die nächsten 24 Stunden bewegt man sich nur in „Zeitlupe“ und beschränkt sich auf die kürzesten Wege. Empfehlenswert ist, wenn man in Gebieten über 3.000 m von tieferen in höhere Lagen wandert, sein Gehtempo in den ersten Tagen auf die Hälfte des normalen Tempos zu reduzieren.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!