Benin Reisen 2018 buchen Rundreisen Westafrika

Benin Reisen

Benin Reisen – Westafrika Reisen

Benin Reisen buchenWestafrika Reisen 2018 – Benin Reiseangebote sind vielfältig. Das arme, aber politisch stabile Land Benin liegt in Westafrika, angrenzend an die Nachbarländer Togo, Burkina Faso und Niger. Bei Benin Reisen begegnen Sie einer Vielfalt animistischer Glaubenswelten und Ethnien. Benin ist das Ursprungsland des Voodoo. Im Süden Benins hat sich im Lauf der Zeit neben dem Voodoo auch das Christentum etablieren können (etwa 15 Prozent Bevölkerungsanteil), wohingegen im Norden des Landes eine etwa ebenso große Bevölkerungsgruppe muslimischen Glaubens lebt. Alljährlich findet in Ouidah in Benin am 10. Januar das große Voodoofest statt. Entdecken Sie den Zauber von Benin Reisen bei einer Benin Erlebnisreise oder Benin Rundreise. » Au Jardin Helvetia Hôtel – Restaurant – Camping , Bénin ,direkt am Meer, schöne, preiswerte Unterkunft. Weitere Länderinformationen und Reiseinformationen zu Benin Reisen finden Sie hier: Länderinfo

Benin Rundreisen, Benin Reiseangebote buchen

In den meisten Dörfern des westafrikanischen Benin sind die „Weißen“, von den Einheimischen „Jovos“ genannt, noch immer sehr selten. Daher freut man sich wenn „Jovos“ auf einen Besuch vorbeikommen. Manchmal bietet sich auch die Chance, an einer der Voodoo- Zeremonien teilzuhaben, die es zu jeder Zeit gibt. Generell werden Besucher zu familiären Alltagssituationen gerne eingeladen mit dabei zu sein. Die Unterhaltung mit den Touristen erfolgt dann meist humorvoll mit „Händen und Füssen“, aber es gibt immer mehr Kinder und Jugendliche, die in der Schule auch Englisch lernen. Auch „Jovos“ die fotografieren möchten sind in der Regel kein Problem. Allerdings in Orten, in denen regelmäßig Touristen anzutreffen sind, wird nach Trinkgeld gefragt. Grundsätzlich gilt natürlich auch für den Benin: Erst fragen, dann fotografieren! Benin ist ein Land, in dem Afrika noch seine ursprüngliche Identität bewahrt hat. Kulturell wie auch religiös zeigt sich der Benin den interessierten Besuchern unverfälscht und lebendig. Tourismus mit respektvollem Umgang, also „auf Augenhöhe mit der Bevölkerung“, könnte den Benin auch in Zukunft davor bewahren, eine – nur auf Wirtschaftlichkeit – ausgerichtete „Touristenattraktion“ zu werden.

Sicherheit

Eine Reise in den Benin stellt grundsätzlich kein Sicherheitsproblem dar. Nur in der Wirtschaftshauptstadt Cotonou besteht die größte Wahrscheinlichkeit, bestohlen oder unangenehm belästigt zu werden. Hier ist, besonders nach Einbruch der Dunkelheit, Vorsicht angebracht. Ansonsten spricht man zu Recht von der „Schweiz Afrikas“ im Zusammenhang mit dem Benin. Eine Benin Reise ist eine Reise in ein liebenswertes und farbenfrohes Land. Lediglich mit den Wellen- und Strömungsverhältnissen am Atlantik ist nicht zu spaßen. Hier sollten ungeübte Schwimmer lieber auf die Pools der Hotels zurückgreifen. Auch die allgemeine Verkehrssicherheit ist ein heikles Thema. Gefährlich wird es vor allem in der Nacht. Menschen und Tiere tauchen plötzlich aus dem Dunkeln auf, nicht nur überraschend, sondern im Regelfall völlig unbeleuchtet. Selbst LKW´s fahren oft ohne Licht. Die meisten Unfälle geschehen auf der Nord- Süd- Tangente, in Richtung Niger. Die Lenker von Lastwagen und Überlandbussen sind oft übermüdet und manchmal auch betrunken. Grundsätzlich gilt also: Jedes Tagesziel sollte vor Einbruch der Dunkelheit erreicht werden.



Sprache

Während einer Benin Reise kommt man mit der französischen Sprache gut zurecht. Andere Sprachen machen zwecks Verständigung wenig Sinn. Allerdings lernen Kinder und Jugendlich in den Schulen immer mehr auch englisch, so dass zumindest die junge Bevölkerung Benins, die englische Fremdsprache mehr und mehr beherrscht. In Dogbo, einer mittelgroßen Stadt in der südlichen Region „Mono“, wird an einigen Colleges sogar Deutsch unterrichtet. An manchen weiterführenden Schulen wird auch Deutschunterricht angeboten, so dass manche wenige Leute auch ein paar Worte deutsch verstehen.

Beste Reisezeit

Für eine Reise nach Benin empfiehlt sich die Trockenzeit, denn in den Regenzeiten werden viele der unbefestigten Straßen unpassierbar. Diese dauern von Dezember bis in den April und von Mitte Juli bis Mitte September. Aufgrund der unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse im Süden und im Norden ergeben sich für die beiden Landesteile verschiedene Reisezeiten. Für die Regionen im Süden sind die Monate Dezember bis März sowie Juli und August als optimale Reisezeit anzusehen. Die Temperaturen erreichen in dieser Zeit angenehme 27 – 32 °C. Dann scheint auch die Sonne am längsten und das Wasser an der Atlantikküste ist am wärmsten. In den Norden von Benin sollte man eher von November bis Februar fahren. In dieser Zeit fällt dort kein Regen. Zwar sind auch März und April relativ trocken, aber auch sehr heiss.

Benin Reisen – Benin Rundreisen, Kombireisen Benin Westafrika Reise. Rundreise Benin, Benin Reisen, Benin Afrika, Urlaub in Benin. geführte Reisen Benin, Afrika, Reise nach Benin, Reise durch Benin, Benin Reisen Westafrika, Benin Rundreisen, Benin Kombireisen.

Simple Share Buttons