Ecuador Reise buchen Indiomärkte und Anden

Ecuador Reisen
Startseite » Reisen » Ecuador » Aktiv

Ecuador Reise zwischen Indiomärkten, Anden

Zu den Angeboten ▼

Ecuador Reise

Höhepunkte von Ecuador Reisen für Aktive; „Mitad del Mundo“ – Äquatorüberschreitung; Bedeutendste Inkaruinen von Ecuador – Ingapirca; Wanderung am Vulkan Chimborazo und Cotopaxi; Spektakuläre Zugfahrt zur „Teufelsnase“; Koloniales Flair: Quito, Riobamba & Cuenca. Für eine Wander- und Kulturreise ist eine gesunde Fitness notwendig, um Wanderungen von 4 Stunden (je nach Konditionen eventuell auch etwas länger) in Höhen bis zu 4500 m genießen zu können. Feste Wanderschuhe sind notwendig, Teleskopstöcke oftmals hilfreich.

Ecuador Reise zwischen Indiomärkten und Anden – Reisehighlights einer Reise: Historische Altstadt von Quito (UNESCO). Äquatorüberschreitung am „Mitad del Mundo“; Viehmarkt und buntes Treiben in Otavalo. Wanderung am Vulkan Chimborazo und Cotopaxi. Herrliches Farbenspiel an der Laguna Quilotoa; Kolonialstädte Riobamba und Cuenca; Faszinierende Zugfahrt zur „Teufelsnase“; Pastaza-Canyon – das Tor zu den Tropen; Inkaruinen von Ingapirca; Hochmoore und Lagunen im Cajas NP; Gualaceo – authentischer Markt der Indigenas; Artenvielfalt auf den Galápagos-Inseln. Erleben Sie auf Ihrer Reise durch das Land eine kultureller Vielfalt ohnegleichen..

Über 17 verschiedene ethnische Gruppen leben im Andenstaat. Die farbenfrohen und lebendigen Märkte der Ureinwohner vor allem im Hochland sind Zeugnis dieses kulturellen Reichtums und ein absolutes Muss einer jeden Reise nach Ecuador. Insbesondere der größte und berühmteste Kunsthandwerksmarkt Lateinamerikas in Otavalo darf dabei nicht fehlen. Während man in Ecuador reist, wird man dennoch überall auf das Vermächtnis vergangener Herrscher und Völker stoßen. Sowohl die Inka als auch die spanischen Kolonialherren hinterließen imposante Spuren ihrer Besatzung.

 

Beste Reisezeit für Ecuador

Die Topografie Ecuadors sorgt für sehr unterschiedliche Klimaausprägungen. Einerseits sind da die über 6.000 Meter hohen Anden einerseits das Amazonasbecken. Und außerdem beeinflussen zwei Meeresströmungen – eine warme aus dem Norden und der kalte Humboldtstrom aus dem Süden das Klima. An der Nordküste besteht ein Monsunklima mit 1.000 bis 2.000 Millimeter Niederschlag im Jahr und einer Regenzeit von Dezember bis Mai. Die Durchschnittstemperatur liegt während des ganzen Jahres bei rund 25 Grad Celsius. Im Gebirge (La Sierra) ist das Klima deutlich kühler und je nach Höhenlage auch unterschiedlich niederschlagsreich. An beiden Seiten der Andenausläufer ist es das ganze Jahr über feucht . Regenzeiten sind von Februar bis Mai und Oktober bis November.

Trotzdem stellt Ecuador ganzjährig ein interessantes Reiseziel dar. Touristische Hochsaison herrscht in grossen Teilen Ecuadors von Jänner bis Februar und von Juli bis August.
Die beste Reisezeit für die einzelnen Regionen Ecuadors sind:
•an der Küste und im westlichen Landesteilzwischen Mai und Dezember
•im zentralen hochgelegenen Landesteil(u.a. mit Quito) zwischen Juni und September
•im östlichen Regenwaldgebiet zwischen September und Dezember
•Auf den Galapagos-Inseln können das ganze Jahr verschiedene Tierarten beobachtet werden. Die beste Reisezeit liegt jedoch zwischen Jänner und Juni. In dieser Zeit ist auch das Wasser am wärmsten

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!