Südäthiopien Rundreise ursprüngliche Reise 12-tägig

Individuelle Reiseanfrage >> | Rückrufservice >>

Südäthiopien Rundreise 12-tägig
Ursprüngliches Südäthiopien

Südäthiopien Rundreisen

Rundreise Südäthiopien, Geländewagen Expedition ins ursprüngliche Omo-Delta, Reise entlang der Seenkette des afrikanischen Grabenbruchs, Begegnungen mit faszinierenden und einmaligen Ethnien wie Hammar, Karo, Erbore und Borena, Reise zu den Tellerlippen Frauen des Mursi-Stammes Pirschfahrten in zwei Nationalparks. Komfortverzicht in einigen einfachen Unterkünften (keine Alternative). Programmänderungen können notwendig werden. Durchführung in umgekehrter bzw. geänderter Richtung vorbehalten. Wasser- und Stromunterbrechungen sind Teil des täglichen Lebens, wir reagieren darauf mit Gelassenheit und Flexibilität. Keine Touren in der kalendarischen großen Regenzeit von etwa April bis Juli. Eingeschränktes Gepäck. Respekt vor den Eigenheiten der Stammesvölker sind ein Muss; nicht überall können/dürfen wir die Stammesvölker ohne Erlaubnis – und ohne einen Obulus – fotografieren.

Südäthiopien besitzt eine hohe Anziehungskraft sowohl für Ethnologen als auch Reisende, denn dort lebt noch ein faszinierender Mix an kontrastreichen Stämmen in harter Einfachheit und nahezu unberührt von der modernen Einflüssen der Welt. Der Süden Äthiopiens ist ein riesiges Gebiet mit Savanne und Bergen südlich der Hauptstadt Addis Abeba und hat dem Besucher einiges zu bieten: Nationalparks, eine faszinierende Tierwelt und vor allem außergewöhnliche Menschen. Je weiter man in den Süden kommt, desto grüner wird es. Am Wenchi Kratersee, fast drei Autostunden von Addis Abeba, sprießen Bohnen, Mais und Bananen. Reiseleiter vor Ort an einigen Reiseterminen ist der sehr sachkundige Inhaber unserer äthiopischen Partneragentur, Fredy Hess, der auch die Landessprache Amharish spricht. Wer sich etwas mehr Zeit für dieses großartige Land nehmen will, kann vorab auf unserer Reise „Äthiopiens Kaiserstädte“ den Norden des Landes kennenlernen

Simple Share Buttons