Äthiopien Wanderreise, Bale-Berge und Völker des Südens

Äthiopien Reisen
Startseite » Reisen » Äthiopien » Wanderreise

Bale-Berge und Völker des Südens

Zu den Angeboten ▼ Für ethnologisch interessierte Naturliebhaber; Bale- und Mago- Nationalpark; Naturphänomen El-Sod-Krater und „Singende Brunnen“; Wanderung zu den Hamer und Konso; Zu Gast bei den Mursi und Dorze; Bunte Wochenmärkte in Dimeka und Turmi; Krokodile und Nilpferde im Chamo-See. Teamgeist, gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Fahretappen, die Bereitschaft zum Komfortverzicht sowie Interesse und Toleranz für andere Kulturen sind Grundvoraussetzung für eine Tour. Sie sind auf zum Teil schlechten Pisten in nicht klimatisierten Geländewagen mit Allradantrieb unterwegs. Reisende und ein Fahrer teilen sich ein Fahrzeug. In Südäthiopien ist die Infrastruktur schlecht ausgebaut, was einerseits die Faszination der Region ausmacht, andererseits für europäische Reisende eine Herausforderung in punkto Komfort und Hygiene darstellen kann.

Weiters finden Sie unter Äthiopien Reisen weitere Reiseangebote

Äthiopien Wanderreise

Äthiopien Wanderreise Anspruchsvolles Trekking für Entdecker; Wanderung zu den Wasserfällen des Blauen Nils; Ehemaliger Palastbezirk von Gondar; 12 Tage Trekking: Semien-Berge bis Lalibela; Besteigung des Ras Dashen (4550 m); Blutbrustpaviane und Abessinische Steinböcke; Lalibela: Monolithische Felsenkirchen (UNESCO) , Äthiopien Wandern, Wandern in den Semien-Bergen, Felsenkirchen von Tigray, Bootsfahrt auf dem Tanasee, Wanderung in den Semien-Bergen, den Adua- und Gheralta-Gebirgen, Wanderung zum Löwen von Gobedra, Wanderung zu den Fällen des Blauen Nil .

Die Semien-Berge gelten als die höchste Bergkette des abessinischen Hochlandes und sind ideal für eine Äthiopien Wanderreise und als Paradies für Trekkingliebhaber. Ein Großteil dieser Bergregion ist als Nationalpark deklariert, was dem Schutz der endemischen Tier- und Pflanzenwelt förderlich ist.

Klima und Reisezeit Äthiopien

Äthiopien liegt in der subtropischen Region und hat zwei Regenzeiten. Die längere Hauptregenzeit fällt im kontinental geprägten Bereich in die Monate Juni bis September. Im Anschluss folgt eine längere Trockenperiode. Die kleine Regenzeit geht von Februar bis März, worauf erneut eine Trockenzeit bis Juni folgt. Leider kommt es immer wieder vor, daß die Regenzeiten ausbleiben. Die beste Reisezeit für Äthiopien sind die Monate von Oktober bis Mai. Besonders empfehlenswert ist die Zeit zwischen November und Januar. Dann sind die Temperaturen am angenehmsten, es ist durchgehend trocken und die Zahl der täglichen Sonnenstunden am höchsten. Nach Ende der Regenzeit kann man während dieser Periode des Jahres im Hochland wunderbar wandern, da in dieser Zeit Blumen und Bäume blühen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!