Schlafsäcke, Isomatten, Biwak, Luftmatratzen

Zelt, Lager
Startseite » Reisezubehör » Schlafsäcke

Schlafsäcke, Isomatten, Biwak, Luftmatratzen

Globetrotter Rucksäcke

Schlafsäcke mountain-equipment-classic-500Western Mountaineering TerraLite – Daunenschlafsack

Der TerraLite zeichnet sich zunächst durch sein geringes Gewicht aus – wie einfach alle Schlafsäcke der US-Edelschmiede Western Mountainiering. Eine Besonderheit ist der sehr breite, bequeme Schnitt, der viel Platz für Seitenschläfer bietet.
Eine zweite Besonderheit sind die zwei Reißverschlüsse: der TerraLite lässt sich nicht nur seitlich öffnen, ein zusätzlicher Reißverschluss

öffnet den Fußraum komplett. So entsteht eine komfortable Decke – praktisch! Durch den seitlichen RV ist er koppelbar. Das Außen- und auch Innenmaterial ist wie gewohnt bei Western Mountaineering super hochwertig und super leicht. 



Welcher Schlafsack ist wann ideal?

Bei Wanderreisen mit Übernachtung im Freien, ist zu beachten wann und wohin man reist, um den optimalen Schlafsack zu wählen.  Es hängt von den Witterungsbedingungen und der Jahreszeit ab, welche Füllung ideal ist.  Wer in der kalten oder kühleren Zeit wandert, für den sind Daunen und Kunstfasern  vorteilhaft. Dies deshalb weil dieses Füllmaterial Wärme sehr gut speichert. Bei der Daunenfüllung sollte man auch auf das richtige Mischverhältnis achten. Oft werden den Daunen, Federn untergemischt, um dem Schlafsack mehr Stabilität zu verleihen. Dadurch leidet aber die Isolierfähigkeit des Schlafsacks. Der Anteil an Federn darf deshalb nicht zu hoch sein.  Wenn z.B. 10 Prozent Federn und 90 Prozent Daunen enthalten sind, wäre dieses Mischverhältnis okay. Mischungen von 80/20 sind etwas schwerer und isolieren weniger, stattdessen sind die Modelle aber robuster gegenüber Feuchtigkeit. 

Vorteile und Nachteile von Daunen Schlafsäcken

Daunen haben den Vorteil, dass sie leicht und langlebig sind. Sie tragen zu einem angenehmen Klima bei und bieten eine gute Wärmeisolation. Allerdings neigen sie zu Klumpenbildung bei schlechter Lüftung und haben eine lange Trocknungsphase. Man sollte einen Daunenschlafsack täglich außerhalb des Zeltes lüften. Sind sind ideal zu nutzen bei Kälte oder kühleren Tagen, allerdings nicht bei hoher Feuchtigkeit (geringe Isolationsfähigkeit).

Vorteile und Nachteile von Schlafsäcken aus Kunstfaser

Kunstfaser trocknet schnell und ist günstig. Sie bietet Isolation auch bei Feuchtigkeit und führt nicht zu Klumpenbildung. Allerdings bietet die Kunstfaser ein vergleichsweise weniger angenehmes Klima. Auch ist das Verhältnis von Packmaß und Gewicht weniger gut als bei Daunen. Optimal einsetzbar ist ein Kunstfaser Schlafsack bei Regen und hoher Luftfeuchtigkeit.

 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!