Armenien Georgien Kombireise , Rundreise

Armenien Reisen
Startseite » Reisen » Armenien » Armenien Georgien Kombireise

Armenien Georgien Kombireise, Rundreise

Armenien GeorgienArmenien Georgien Kombireise – Klassische Studienreise nach Armenien und Georgien in kleiner Gruppe und mit intensiveren Führungen. In Gesprächen mit den Leuten im Land gewinnen Sie Einblicke, wie wenige es können. In kleiner Gruppe erleben Sie ihre Lebenskunst, Speisen und Musik, die wilde Bergwelt und goldene Schätze im Museum. Nur auf dieser Reise sehen Sie die Höhlenstadt Wardsia, das Kloster Akhtala nahe der aserbaidschanischen Grenze und weitere Kulturschätze. Und es gibt viel Zeit, Hintergründe und Zusammenhänge zu beleuchten. Nehmen Sie sich die Zeit!

Falls Ihnen die angezeigten Reisen nicht entsprechen, finden Sie viele weitere Reiseangebote und auch Reisekombinationen unter Armenien Reisen

Reisekombinationen rund um den Kaukasus

ArmenienArmenien Georgien Kombireise, Rundreise durch Armenien und Georgien 12 Tage. Die beiden Länder zählen zu den ältesten christlichen Ländern der Erde. Eine Rundreise durch die beiden Länder und durch den Kaukasus ist vor allem durch die beeindruckende Bergwelt und die lange christliche Tradition geprägt. Armenien Georgien Kombinationsreise. Die besten Reisezeiten sind April bis Juni sowie September und Oktober. Der Hochsommer ist wegen der großen Hitze weniger angenehm. Auch die Wintermonate sind wegen der in den meisten Gebäuden unzureichenden Beheizungsmöglichkeiten und der unzureichenden Stromversorgung weniger zu empfehlen. Die beiden Regionen Kartli und Kacheti bilden das eigentliche Kernland Georgiens, den östlichen Teil des heutigen Georgiens. Sie bilden die Wiege der georgischen Geschichte und bieten dem Besucher einen Teil der 4000 Bauten des georgischen Kulturerbes, die das Land heute trotz seiner kriegerischen Vergangenheit aufzuweisen hat. 

Die seit 1991 unabhängige ehemalige Sowjetrepublik Georgien bietet einen großen Reichtum an Naturschönheiten und vielfältigen Landschaften. Die Gebirgskette des Kaukasus mit Gipfeln über 5.000 m bildet die Nordgrenze zu Russland. Im Südwesten erreicht der dicht bewaldete Kleine Kaukasus Höhen bis zu 4.000 m, und im Südosten finden sich Halbwüsten an der Grenze zu Aserbaidschan. 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!